Authentisch as fuck – Isa Ulubaev von Master Your Mind über flüchten, ankommen und darüber Chancen zu bekommen und zu geben

Krieg und Frieden. Im Heimatland und in sich selbst. Isa Ulubaev nimmt Dich mit auf seiner Suche nach dem Sinn des Lebens.

“Wieso zur Hölle hat sich auf einmal mein ganzes Leben verändert?”

Als Kind vor dem Krieg zwischen Tschetschenien und Russland geflohen, im neuen Heimatland anfangs ganz glücklich und plötzlich kriminell, hat Isa Ulubaev ein krasses Auf und Ab erlebt. Als er ganz unten angekommen ist, traf ihn sein neues Leben, wie ein Blitz.

Heute nimmt er Dich auf seinem Youtube Kanal “Master your Mind” mit auf seine persönliche Reise und setzt Impulse, wie vielleicht auch in Deinem Leben ganz plötzlich alles besser werden kann.

Hier siehst Du den ersten Teil seines dreiteiligen Interviews in dem es vor allem um sein Leben und den Auslöser für seinen extrem erfolgreichen Youtube Kanal “Master Your Mind” geht.

Isa Ulubaevs Geschichte

Sind wir mal völlig unpathetisch und schauen auf die Fakten: Krieg ist für uns in Westeuropa ein Thema, das wir nur aus dem Schulunterricht kennen. Umso faszinierender ist die Zusammenfassung von Isa Ulubaev.

Er ist zur Zeit des Tschtschenien Krieges erst nach Russland, später nach Deutschland geflüchtet und empfand es – als Kind – eher als großen Abenteuerspielplatz.

Die Kinder unterschiedlicher Länder spielten zusammen im Asylbewerberheim, während die Eltern sich gegenseitig mit Vorurteilen belegten.

Nicht nachvollziehbar für ein Kind, das eigentlich nur froh war, mit der Familie und Freunden unterwegs zu sein.

Für Isa Ulubaev war es eine spannende Zeit. Er lernte schnell Deutsch, war gut in der Schule und hatte wenig Probleme, sich in seiner neuen Heimat wohlzufühlen. Bis er nach Holzminden umzog und in einen Teufelskreis geriet.

Er wurde schlechter in der Schule und bekam von seinen Eltern nicht mehr die emotionale Anerkennung, die ein Heranwachsender  brauchte. Ob das an seinen Eltern oder der ganz normalen Pubertät lag? Wer weiß das schon. Fakt war, dass Isa sich neue Kreise suchte, wo Anerkennung zu holen war.

Unglücklicher Weise führten diese Kreise immer tiefer in die Kriminalität. Und weil der Mensch dafür gemacht ist, immer mehr Anerkennung zu wollen, wurden auch die Aktionen, die Isa fuhr immer extremer.

Am Ende raubte er Dealer aus um seinen Status im System zu halten.

Irgendwann merkte er aber, dass er aus irgendeinem Grund nicht glücklich war.

Er war irritiert. Wie konnte es sein, dass er als Kind – auf zerbombten Häusern balancierend -glücklicher war, als in einem Land, in dem Sicherheit und Wohlstand in einem gewissen Maße garantiert waren?

Hatte Glück wohlmöglich gar nichts mit den äußeren Umständen zu tun?

Die Gedanken waren da, fanden aber leider nicht ihren Weg in den Alltag. Schlussendlich stand Isa zwei Mal vor Gericht. Und er kam mit einem blauen Auge davon. Er wurde freigesprochen und verstand die Welt nicht mehr.

Wie konnte jemand wie er eine zweite oder sogar dritte Chance bekommen?

Die kurze Zeit in der Zelle gab ihm die Möglichkeit sich selbst zu reflektieren.  

Es war innerlich, als würden zwei Welten aufeinander treffen. Gut gegen böse. Licht gegen Schatten. Verzweiflung gegen Hoffnung. Er ist in der Zeit zwischen die Fronten geraten und hatte schwer zu kauen an der Entscheidung, welche Richtung denn nun die richtige für ihn ist.

Er entschied sich gegen den “kriminellen Abgrund” und bat um Vergebung.

Um sich selbst danach das Leben zu nehmen.

So war der Plan.

Doch zu seinem und unserem Glück hat ihn der innere Dialog emotional in die Knie gezwungen: er brach zusammen und ließ raus, was raus wollte. Ab diesem Moment war alles anders.

Er traf für sich einige Entscheidungen, die sein Leben auf Schlag verändern sollten: Kein Alkohol, keine Zigaretten, keine Drogen, kein dealen, keine Lügen. Alles Negative sollte aus seinem Leben verschwinden. Bevor es das tat, zog sich die Energie in ihm zusammen und versorgte ihn 2 Wochen mit so viel Energie, dass er quasi ohne Schlaf auskam. Genügend Energie, um sich selbst die nötigen Impulse zu geben.

Alles war anders. Von einen auf den anderen Tag. Einfach so. Ein Bruch in seinem Leben.

Und was machen Menschen, die sich nach Stabilität sehnen? Sie orientieren sich am System.

Er holte sein Abi nach, begann zu studieren und stellte recht schnell fest, dass das Konkurrenzdenken in der Uni ihn triggerte. Also beschäftigte er sich damit, wie er am besten lernt. Es waren die Bücher, die seiner Schwingung am nächsten kamen. Isa Ulubaev beschäftigte sich mehr mit ihnen und ihren Verfassern und ihm fiel auf, dass die meisten der Autoren das Internet als ihre Plattform wählten. Allen voran Youtube.

Er wertete viele Videos aus und erkannte, dass die meisten einfach viel zu lang waren. Also erdachte er sich ein Konzept: Videos sollten kurz, knackig und impulsgebend sein. Soviel zur Theorie.

Doch währenddessen ploppte eine Frage immer wieder in seinem Kopf auf:

“Wie?”. Wie um alles in der Welt war es möglich, dass er plötzlich ein anderer Mensch war?

Was ist passiert, dass er aus dem Nichts so eine extreme Energie hatte?

Und so stand auch der Inhalt seines eigenen Youtube Kanals fest relativ schnell fest:

Isa nimmt Dich mit auf seiner Suche und spricht mit Dir, wie mit seinem Bruder von nebenan. Das ist extrem authentisch und reißt Barrieren ein. Und das ist gut so. Denn so wie Isa Ulubaev geht es vielen von uns. Wir verstehen die Welt nicht und brauchen manchmal einfach einen Leader, der uns auf ein Abenteuer mitnimmt, mit uns zusammen scheitert und lernt. Am Ende sind wir alle stärker.

Isa Ulubaev von Master Your Mind im Gespräch mit unserem Moderator Stephan Zeigt

About Theresa Kloss

Avatar

Check Also

Gesundheitlich optimal durch die Covid 19 Zeit – Tipps zu Ernährung, Sport und Mindset

“Wichtig ist jetzt, dass Du alles am laufen hältst.” Du hast grade einen Hänger? Das …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

X