Was Albert Einstein und Wladimir Klitschko mit intuitivem Essen zu tun haben erklärt Dir Dr. med. Mareike Awe von Intueat

Kämpfe nicht gegen Deinen Körper. Er gewinnt ja doch.

Kleiner Hinweis vorweg: in diesem Interview wird von Diäten gesprochen. Gemeint sind nicht solche, die sich mit Deinem Wohlbefinden beschäftigen. Also beispielsweise eine Histamindiät und andere Ernährungsformen. Auch das intuitive Essen ist eine bestimmte Ernährungsform, die Dir helfen kann Dich wohler zu fühlen. Probiere aus, was Dir gut tut und entscheide selbst, welche Ernährungsform Du für Dein Leben wählst.

Durch eine Castingshow begann Mareike Awe an ihrer Intuiton zu zweifeln, begann einen Diätenmarathon und somit den Kampf gegen ihren eigenen Körper. Kleiner Spoiler: sie hat ihn verloren. Weil das normal ist und weil von von der Diätindustrie verschriebene Trends nicht unserer Natur entsprechen.

Zum Glück lernte Mareike das intuitive Essen kennen und erzählt Dir in diesem Interview und in ihrem Online-Seminar Intueat, wie es klappen kann, wieder entspannt und gesund mit Nahrung umzugehen.

Mareike erzählt ihre Geschichte

Mareike Awe war schlank und sportlich. Zumindest, bis sie Germanys Next Topmodel gesehen hat. Denn eine Folge veränderte ihr Leben. Es ging darum, dass ein Mädchen “zu kurvig” für das Modelbusiness wäre.

Und was schlussfolgerte Mareike Awe daraus? Richtig, das was fast alle Frauen daraus schlussfolgern: wenn DIE “zu kurvig” ist, was bin denn dann ich?

Ihre gesunde Selbstwahrnehmung hatte sich verabschiedet und ihre unfreundliche Stiefschwester dagelassen.

Die Selbstzweifel haben sie dazu gebracht nach bestimmten Regeln zu essen. Kurz, Mareike Awe probierte Diäten mit denen sie sich selbst immer mehr stresste und ihren Körper immer weiter vom Selbstvertrauen und der Selbstliebe davontrug.

Zum Glück begann sie Medizin zu studieren und wurde von den einzelnen Funktionsweisen und Selbstregularien im Körper so überwältigt, dass sie sich fragte, wieso so viele von uns das Vertrauen in uns selbst verloren haben.

Wie viele Dinge regelt unser Körper ohne unser Zutun? Unser Herz schlägt von allein, unsere Atmung reguliert sich selbst, der Venendruck reguliert unseren Blutdruck, unser Gehirn verarbeitet – ohne, dass wir es merken – 11 Millionen Sinneseindrücke. Und er kann in Sachen Essen nicht für unser bestes sorgen? Wir trauen ihm nicht zu mit seinen natürlichen Mechanismen wie Hunger und Sättigungsgefühl seine Ernährung in unserem Sinne zu steuern?

Mareike Awe begann also sich mit dem intuitiven essen zu beschäftigen. Sie las Bücher und besuchte Seminare. Denn es brauchte einen Wandel im Kopf um einen Wandel am Körper zu initiieren. Irgendwann ging es ihr nicht mehr darum abzunehmen, sondern sich wohlzufühlen. Und plötzlich funktionierte es. Denn sie switchte von der äußeren auf die innere Wahrnehmung.

Heute hilft sie mit ihrem Unternehmen Intueat anderen Menschen dabei wieder einen reflektierten und natürlichen Umgang mit Lebensmitteln zu erlernen.

Die größten Mehrwerte von Dr. med. Mareike Awe für Dich zusammengefasst

Höre mal, was Dein Körper Dir zu sagen hat.

Mit Abwechslung erreichst Du eine gute Balance. Das ist natürlich für den Kopf nichts neues. Aber wenn Du Dir einmal erlaubst darauf zu achten, was das Essen mit Dir tut, kannst Du Deine Schlüsse daraus ziehen.

Ein Salat ohne Soße macht Dich nicht satt?

Eine Tafel Schokolade lässt Dich schwer und träge werden?

Du bist ein Mensch der zum Beispiel nach Feiertagen regelrecht nach Rohkost lechzt?

Wenn Du regional und saisonal isst: schmeckt das Obst und Gemüse dann anders für Dich? Was macht es mit Deiner Laune und Deinem Körper?

Natürlich musst Du Dich jetzt nicht in komplett ökologische Verhaltensmuster hineinzwängen. Kleine Schritte helfen Dir, Dein Ziel langsam und nachhaltig zu erreichen.

Die Hauptsache ist, dass Du anfängst einmal genauer hinzuhören, was Dir Dein Körper sagt.

Dein Körper, nicht die Medien. Es kann auch sein, dass Du gerade Kohlenhydrate brauchst. Dann iss keinen Salat. Sondern das, wonach Dein Körper ruft.

Auch die Gründe für Essen können ganz unterschiedlich sein und es ist sinnvoll einmal genauer hinzusehen. Was ist der Grund, warum ich gerade essen möchte? Bin ich müde oder durstig? Bin ich wütend oder traurig? Oder möchte mein Körper gerade wirklich ernährt werden?

Es lohnt sich auch in anderen Lebensbereichen einmal genauer hinzusehen.

Aber nicht nur was Du isst ist maßgeblich für Dein Energielevel. Du kannst die Achtsamkeit auch auf Deinen Schlaf lenken. Probiere einmal aus, was Dir wirklich gut tut. Vielleicht wirklich mal schlafen gehen, wenn Du müde bist. Oder ein kurzer Power Nap statt eines Kaffees.

Und wenn wir grade beim Thema Energie sind: quälst Du Dich regelmäßig zum Sport?

Schau doch mal, wie Dein Körper reagiert. Vielleicht braucht er mal eine Pause. Je besser Du hinhörst, desto besser funktioniert auch das Training. Oft ist es sogar so, dass Du am Ende mehr Sport machst, als vorher. Einfach, weil es Dir mehr Spaß macht und Dein Körper wieder anfängt lauter nach verschiedenen Dingen zu bitten.

Sport ist natürlich auch ein guter Stressregulator. Denn das Leben besteht immer aus Anspannung und Entspannung. Wenn Du zu viel arbeitest, performst Du nicht mehr gut. Du schaffst also weniger als wenn Du Dir eine Pause für DICH nimmst und dann erfrischt wieder beginnst.

Und auch hier gilt: nichts kommt von heute auf morgen. Aber wenn Du den Wunsch spürst und Dich auf die Reise machen willst, wird es jeden Tag ein bisschen einfacher. Auch Fehler sind hier okay. Und auch Rückschläge sind normal. Wichtig ist, dass Du Dich nicht unnötig stresst sondern Dir liebevoll wieder auf die Beine hilfst, den Staub von den Hosen klopfst und Deine Reise fortsetzt. Nimm Dir dafür so viel Zeit wie Du brauchst.

Denn Stress ist ein extrem starker Faktor in Sachen Ernährung. Ganze 70 % der Menschen bekommen in Stresssituationen mehr Hunger.

Speziell Diätstress lässt uns oft nicht gut dastehen. Der Grund dafür ist, dass er unser Körpergefühl unterdrückt. Wir ignorieren die Signale unseres Körpers und versuchen ihn zu kontrollieren. Doch jeder, der es schon einmal versucht hat weiß, dass sich unser Körper in den allermeisten Fällen doch holt, was er gerade benötigt. Seien es Mikro- oder Makronährstoffe.

Besonders heftig ist der psychologische Effekt. Denn hier ist es, als würde Albert Einstein gegen Wladimir Klitschko antreten. Wer gewinnt im Boxring Deiner Meinung nach? In diesem Sinnbild steht Einstein für den rationalen Teil, Klitschko für den Limbus – also den ältesten Teil unseres Gehirns, der für alle evolutionären, lebenssichernden Aufgaben in unserem Körper zuständig ist.

Und das verrückte: wir setzen uns diesem Diätstress auch noch komplett umsonst aus. Denn das Verhalten des Körpers auf Diäten wurde mittlerweile gut untersucht. Heraus kam, dass über 90 Prozent der Diätwilligen danach entweder wieder genauso viel oder sogar mehr Kilo auf die Waage brachten.

Wichtig ist wie bei vielen Lebensbereichen ein starkes “Warum?”. Und ein inneres Wohlbefinden ist immer hilfreicher, als ein von außen implantiertes Schönheitsideal und lässt Dich wahrscheinlicher auf Deinem Weg bleiben.

INTUITION: Dr. med. Mareike Awe im Gespräch mit unserem Gastmoderator Chris Wende

Was kann Mareike Awe für Dich tun?

In ihrem 10-Wochen Online-Seminar intueat lernst Du von Dr. med. Mareike Awe, wie Du mit Deinen körpereigenen Hunger- und Sättigungssignalen Dein Wohlfühlgewicht erreichst und Deinen gesamten Umgang mit Lebensmitteln stressfrei gegenübertrittst.

Auch in ihrem Buch Wohlfühlgewicht findest Du spannende Tipps, was intuitives essen überhaupt ist, wie es funktioniert und was Du selbst tun kannst um wieder entspannt und natürlich zu essen.

Last but not least solltest Du auch unbedingt auf ihrem Youtube Kanal und in ihrem Podcast vorbei schauen. Denn hier bekommst Du super Tipps und hörst tolle Interviews, wie es zum Beispiel auch mit Kindern und dem intuitiven essen klappen kann.

About Theresa Kloss

Avatar

Check Also

Authentisch as fuck – Isa Ulubaev von Master Your Mind über flüchten, ankommen und darüber Chancen zu bekommen und zu geben

Krieg und Frieden. Im Heimatland und in sich selbst. Isa Ulubaev nimmt Dich mit auf …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

X