Gib dir den Energie-Kick – Interview mit High Performance Coach Chris Wende

Egal was du gerade tust – fokussiere dich darauf und sei stets im Moment.

5 Operationen in einem Jahr. Flüssignahrung. Energielosigkeit. All dies musste Chris Wende 2013 ertragen, als im Zuge eines Kieferbruchs eine Zyste entdeckt wurde. Es begann ein Operationsmarathon, welcher Chris Wende all seine Kraft und Energie abverlangte.

Nach über 5 Operationen war der Körper von Chris erschöpft. Er verlor seine Lebensenergie und war stets müde und matt. Nach zahlreichen Untersuchungen hörte Chris die Diagnose: “Herr Wende, sie haben nichts und müssen sich damit abfinden”.

Mit dieser Antwort gab sich Chris Wende natürlich nicht zufrieden. Er weigerte sich, sich damit zufrieden zu geben. Im Laufe der Zeit fand Chris eine Lösung, die ihm wieder half. Dadurch entdeckte er, wie wichtig der richtige Umgang mit seiner Energie und seinem Geist ist – nun teilt er dieses wissen und hilft zahlreichen Menschen, ihre Performance zu erreichen.

Heute ist er als High Performance Coach und Energie Coach aktiv und unterstützt Menschen dabei, ihre Ziele zu erreichen ohne dabei Raubbau am eigenen Körper zu betreiben.

Chris Wende erzählt seine Geschichte

Alles fing 2013 an. Chris Wende brach sich damals den Kiefer. Was in einem Kieferbruch begann, gipfelte in mehreren Operationen und Energielosigkeit.

Während der Untersuchung stellten die Ärzte nämlich eine Zyste im Kiefer fest. Als diese operiert wurde, stellten die Ärzte leider fest, dass sie nachwuchs. Also folgte eine weitere Operation, in der großflächiger geschnitten wurde. Die Folge war, dass die Wunde nicht mehr selbstständig verheilen konnte – es folgten weitere Operationen.

Die Folge war eine Stressüberlastung im Körper – die Reaktion darauf waren Müdigkeit, Antriebslosigkeit und Mattheit. Chris Wende suchte nach Lösungen doch nach mehreren Arztbesuchen erhielt er die Diagnose, dass keine Ursache gefunden werden kann. Er sollte sich mit diesen Symptomen abfinden.

Chris Wende suchte natürlich weiter nach diversen Lösungsansätzen, bis er eine Heilpraktikerin kennen lernte, die diagnostizierte, dass der ganze Stress der bisherigen Operationen zu einem Energiedefizit geführt habe. Außerdem wurde eine Nebennierenentzündig als Folge des Stresses festgestellt.

Es folgte eine radikale Umstellung im Leben von Chris. So stellte er seine Ernährung um, verschlang viele Bücher, die ihm empfohlen wurden und besuchte zahlreiche Seminare um sich selbst besser kennen zu lernen.

Chris Wende im Coaching Gespräch.

Das Selbststudium führte Chris Wende zu zahlreichen Erkenntnissen. Gerade im heutigen Alltag sind wir alle vielen Stresssituationen ausgesetzt. So arbeiten wir immer mehr und lassen uns von viel zu vielen Kleinigkeiten ablenken. Die Folge ist ein permanenter Mangel an Freizeit. Es fehlt uns schlicht und einfach an Zeit für uns selbst. Nicht umsonst wird das Thema eines Burnouts immer präsenter.

Als Chris dies erkannte, suchte er nach Lösungen. Er bemerkte schnell, wie faszinierend dieses Thema für ihn ist. Im Selbststudium und der permanenten Weiterbildung durch Bücher & Co baute sich Chris Wende ein immer größeres Wissen rund um Energie – und Performance auf.

Er erkannte, dass alles was uns im Leben widerfährt einen Sinn hat. Außerdem erkannte er, dass seine Leidensgeschichte ihn so viele Dinge lehrte und entschloss sich später, sein gesammeltes Wissen und all seine Erfahrungen weiter zu vermitteln.

Somit entschloss er sich, anderen Menschen im Zuge von Energie-Coachings weiterzuhelfen. Chris Wende entwickelte Tools und Strategien, um ein ausgeglichenes und effizientes Leben zu führen, in welchem der Erfolg im Business mit Gesundheit kombiniert werden kann.

Energie Pur: Chris Wende im Gespräch mit unserem Moderator Stephan Zeigt

Chris Wende über sein Mindset & seine Arbeitsweise

Nichts ist unmöglich und alles im Leben hat seinen Sinn. Das sind einige von Chris’ Grundwerten. Wir konnten von Chris einiges lernen. Als High Performance Coach und Energie Coach hat natürlich auch Chris einige Lifehacks in sein Leben integriert. Diese teilte er mit uns.

Für Chris ist es wichtig, immer im Moment zu sein. Er stellte fest, das wir viele Dinge unachtsam machen und nicht mehr bewusst wahrnehmen, was wir tun. Das hat natürlich zur Folge, dass wir nicht mehr all unseren Fokus auf die Sache lenken, die wir gerade tun.

Chris beispielsweise macht die Sache, die er gerade macht immer mit der vollen Aufmerksamkeit. Zum einen ist er dadurch deutlich produktiver, da er sich nicht ablenken lässt. Zum anderen nimmt er viel intensiver wahr, was er gerade tut. Am Beispiel von “Essen” hat er dies im Interview verdeutlicht.

Ist dir schon mal aufgefallen, dass du deine Nahrung einfach nur “rein schaufelst” und nebenbei andere Dinge machst? Wusstest du, das dabei die Nährstoffaufnahme gemindert wird, weil du nicht oft genug kaust? So ging es zumindest mir (Stephan Zeigt). Durch das Gespräch mit Chris ist mir dies unter anderem auch nochmals bewusst geworden.

Chris ist ein Teamplayer und mag es, wenn man Visionen gemeinsam verfolgt und im Team großartige Dinge verbringt. So ist er regelmäßig auf zahlreichen Veranstaltungen um sich weiter zu bilden und neue spannende Menschen kennen zu lernen.

Für ein ausgeglicheneres und fokussiertes Leben hat Chris Wende Routinen in sein Leben integriert. Beispielsweise startet er am Morgen mit einer rund einstündigen Routine:

  • Nach dem Aufstehen lächeln – das Gehirn schüttet somit positive Hormone aus
  • Dabei verändert sich die Biochemie ins positive
  • Meditation für 5 bis 10 Minuten
  • Visualisierung seiner Träume und Ziele
  • Anschließend geht’s mit Bewegung weiter. Hierfür integriert Chris unter anderem Seilspringen, Liegestütze und vieles mehr.
  • Weiter geht’s mit Affirmationen
  • Danach trinkt Chris’ einen Bulletproof Coffee
  • Zum Kaffee genießt Chris’ ein Buch und bildet sich weiter
  • Abschließend schreibt Chris sein Journal, in welchem er unter anderem seine Ziele erfasst

Das Leben auszukosten ist ein wichtiges Kernelement von Chris. Er möchte das Leben genießen und nutzen. Er möchte dabei einen Impact hinterlassen und etwas auf der Welt verändern.


Chris Wende ist übrigens auch in unserer Creators Network Community am Start. Besuch doch gleich mal sein Profil.

Chris Wende teilt seine wichtigsten Tipps

  • nicht die großen Sprünge bringen Dir dauerhaft Veränderung. Es sind die kleinen Schritte, die Du viel besser in Deinen Alltag integrieren kannst
  • Konzentriere Dich auf das Wesentliche und schenke Deiner Aufgabe die volle Aufmerksamkeit
  • erarbeite Dir Dein “Warum?”. Denn damit baust Du Dir ein starkes Fundament das Dir die Kraft gibt weiter zu machen, wenn Du eigentlich aufhören möchtest
  • Teile Deine Vision. Du wirst damit Leute anziehen, die Dich darin unterstützen
  • Versuche mal die 3:3:3 Varinate: umgib dich zu einem Drittel mit Menschen, die etwas schaffen wollen, zu einem Drittel mit Menschen, die Dir was beibringen können und zu einem Drittel mit Menschen, mit denen Du einfach nur zusammen sein willst, mit denen Du aber nicht über Deine persönliche Entwicklung sprichst.
  • Gehe auf Veranstaltungen, die sich mit Deiner persönlichen Entwicklung beschäftigen. Denn hier kannst Du Dich mit Gleichgesinnten vernetzen
  • lächle direkt nach dem Aufstehen. Der Körper richtet seine Chemie danach aus und schüttet “positive” Hormone aus. Damit vertreibt es die vermehrt am Morgen auftretenden, evolutionsbedingten, negativen Gedanken
  • auch eine kurze Meditation von 5 – 15 Minuten beeinflussen Deinen Fokus positiv und unterstützen eine ausgeglichene Biochemie
  • Nutze Affirmationen um deinen Fokus ins positive zu lenken.
  • Visualisiere Deine Ziele so gut es Dir möglich ist. Gedachte Ziele sind besser, als keine Ziele. Das Beste ist es aber, Deine Ziele konkret auf Papier zu bringen
  • Probier mal einen Bullet Proof Coffee.
  • Führe ein Erfolgsjournal
  • Die zeitliche Investition in Deine Morgenroutine wird sich durch einen besseren Fokus schnell auszahlen
  • Tue, worauf Du Lust hast. Im deutschen Sozialsystem kannst Du nicht unendlich tief fallen. Also trau Dich!

Sicher dir gerne Chris’ Handout zu Morgenroutinen.
Lass uns im Forum gerne wissen, ob du Interesse am Handout hast.

Was kann Chris Wende für Dich tun?

Zum einen gibt Chris dir sehr viele Tipps für ein erfolgreiches und erfülltes Leben in unserem Videointerview. Solltest du es noch nicht angeschaut haben, so kann ich dir nur empfehlen, dies nachzuholen.

Des weiteren gibt dir Chris gerne ein Handout weiter, in welchem er seine Routinen erklärt und dich dabei unterstützt, eigene Routinen zu entwickeln, die dir helfen deine eigenen Ziele und Wünsche zu erreichen.

Möchtest du das Handout haben, so lass uns dies gerne in unserem Forum in Chris’ Vorstellung wissen. > Seine Vorstellung erreichst du hier. <

Natürlich bietet Chris auch die Möglichkeit an, dir in Form eines Coachings zur Seite zu stehen. Möchtest du Chris mal persönlich kennen lernen, so melde dich doch am besten direkt bei Ihm in unserem Forum oder auf seiner Homepage.

P.S. Wenn du Interesse am Schlafprotokoll von Chris hast, so melde dich bitte auch in unserem Forum.

About Stephan

Stephan
Hey, ich bin Stephan und bin seit 2016 selbstständig. Es folgten viele Höhen und auch viele Tiefen. Ich durfte zahlreiche wichtige Erfahrungen sammeln und lernte viele spannende Persönlichkeiten kennen. Ich durfte erfahren, dass man von erfolgreichen Menschen sehr viel lernen konnte. Um diese Erfahrungen zu teilen, entschloss ich mich, diese Geschichten auf Youtube zu teilen. Wenige Monate später lernte ich dann Theresa und Carsten kennen und Creators Network wurde geboren. Und wie es weiter geht? Das erfährst du hier, wenn du uns regelmäßig besuchst :)

Check Also

17 Jahre Markenaufbau Dirk Kreuter – Carsten Drüber spricht über Affiliate Marketing und neue Wege

Carsten Drüber ist Affiliate Manager bei der BV Bestseller Verlag GmbH für die Marke Dirk …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

X